Texte weg von der Kriegslogik:  Nat-Wiss-PETITION: DIE WAFFEN NIEDER! FRIEDENSLOGIK STATT KRIEGSLOGIK!

 

 

. . .

Wir brauchen jetzt eine Festlegung der Selbstverwaltung von Wissenschaft und Forschung auf Friedensförderung.

Denn unsere Forschung zeigt auch,

dass Aufrüstung jedes Ringen um die Minderung der Folgen der Vielfachkrise, insbesondere des Klimas konterkariert:

. . .

  • Wir brauchen jetzt eine gesellschaftliche Debatte,

 

  • wie wir in Deutschland zum Ende des Krieges in der Ukraine beitragen können, statt ihn zu verlängern.

 

  • Wir brauchen eine Debatte und konkrete Entscheidungen, wie ein friedliches Europa nach dem Krieg aussehen kann – mit den Menschen aus der Ukraine, aus Russland und dem Rest der Welt.

 

  • Wir brauchen eine Debatte, wie wir aus der militaristischen Spirale von Konfrontation und Konkurrenz herauskommen.

 

  • Wir brauchen konkrete Entscheidungen und politisches Handeln, um Kooperation und gerechte Ressourcenverteilung für alle zu erreichen.

 

Diese Überlegungen spielen bisher keine Rolle für das Regierungshandeln.

. . . 

 

friedengeben

. . .

( weiterhttp://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/gw__petnatwiss-friedens-satt-kriegslogik.html )

 

Texte weg von der Kriegslogik:  28 INTELLEKTUELLE UND KÜNSTLERINNEN SCHREIBEN EINEN OFFENEN BRIEF AN KANZLER SCHOLZ.

 

 

. . .

Wir warnen vor einem zweifachen Irrtum:

Zum einen, dass die Verantwortung für die Gefahr einer Eskalation zum atomaren Konflikt allein den ursprünglichen Aggressor angehe und nicht auch diejenigen, die ihm sehenden Auges ein Motiv zu einem gegebenenfalls verbrecherischen Handeln liefern.

Und zum andern, dass die Entscheidung über die moralische Verantwortbarkeit der weiteren „Kosten“ an Menschenleben unter der ukrainischen Zivilbevölkerung ausschließlich in die Zuständigkeit ihrer Regierung falle.

Moralisch verbindliche Normen sind universaler Natur.

. . . 

friedengeben

. . .

( weiter:   http://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/gw__offbrief%20an%20scholz%20-intellek-kuenstler.html  )

Texte weg von der Kriegslogik:  Drewermann /  SO SOLL  –  WAS EIGENTLICH: DER FRIEDE-  GEWAHRT WERDEN ??

 

 

. . .

–  Alles, was wir Geschichte nennen, was wir Staats-Geschichte nennen, was wir Politik nennen, besteht einzig in der Reaktion auf Angst, die wir selber haben  – –

– – –  zu beantworten mit Gegenterror, mit Angst-Verbreitung, mit Einschüchterung. 

 

. . .

Was die Gefahr, die wir kommen sahen, angeht: 

die Lösung wäre eine ganz einfache. Wir müssten uns einmal interessieren für die Angst, die der andere vor uns hat, weil wir ihm Angst machen    aus Angst, wie er sie uns macht . . .  

. . .

  das ist die ganze Botschaft Jesu : 

Ich sehe glücklich auf dieser Erde die Menschen, die es wagen, wehrlos zu bleiben.

Überwindet, was Ihr für das Böse haltet, durch Güte, nicht mit Gegengewalt . . . !

   

. . .

Eltern werden ihre Kinder nicht erziehen, indem sie sie bestrafen, indem sie auf sie einreden mit moralisierenden Reden:   Du musst jetzt aber endlich. . ., jetzt hör mal zu . . . , ich befehle dir. . . , so geht es nicht. . .

Kinder reifen auf und lernen gut zu werden durch die Güte, mit denen man sie bei der Hand nimmt durch Verstehen  –  auch für die Probleme, die sie haben.  Sie lassen sich nicht wegkommandieren, sie lassen sich nur gemeinsam durcharbeiten. . .

 

 

 

Wie wahnsinnig müssen wir noch werden, um an etwas festzuhalten,von dem wir überzeugt sein können, dass es nicht funktioniert?

Die Bergpredigt funktioniert, unser eigenes Gewissen funktioniert, und so könnten wir, älter geworden, sammeln, was an Erkenntnissen bleibt     leider oft genug gewonnen an den Falschen. Dazu könnten wir stehen als innere überzeugung!

 . . .

Aber wir hätten wieder eine Erkenntnis, die ganz wichtig wäre:  das meiste, was Menschen falsch machen, geschieht aus gutem Willen,  aus  Hilflosigkeit, aus einer Liebe, die nicht weiß, wie sie sich bemerkbar machen soll.

 

Wenn wir den anderen mit gutem Willen überfordern, vergewaltigen, unseren Willen an die Stelle des eigenen fremden Willens setzen, machen wir Fehler. . .  Aber das merken wir nicht in dem Moment, wo wir sie begehen.

Und wir lernen etwas ganz Kostbares daraus:  Jemanden lieb haben,  bedeutet, ihn zu fördern in seiner Eigenart. Das ist eine Kunst.

 

Die Frauen unter Ihnen, die Mütter geworden sind, verstehen mich jetzt sofort, vor allem, wenn sie zwei oder drei Kinder in die Welt gesetzt haben. Sie haben gemerkt, dass jedes Kind anders ist, wie jeder Lehrer in seiner Klasse merken würde:   jedes Kind ist ein Individuum, keines ist wie das andere, also kann man ihm nur gerecht werden als Individuum, indem man seine eigene Art wahrnimmt, fördert. Wir sind gewöhnt, heute zu sagen, fordern und fördern, fördern und danach helfen, dass die Forderungen erfüllt werden. . .  

 

Umgekehrt.   Wir müssten unser Kind unseren Jungen, unser Mädchen nehmen in der Eigenart. Welche Qualifikationen, welche Neigungen, welche Befähigungen hat es, an welchen Funktionen freute es sich am meisten.  Sich da mitzufreuen, ist die beste Erziehung.   Es entfaltet sich von selber.

 

Gott sei Dank haben wir endlich Frühling. Und was wir erleben, ist genau dies! Es hat nicht viel Schnee gelegen, aber doch alleine, dass das Licht immer ärmer wurde bis zum 25. Dezember und langsam jetzt wieder beginnt zu wachsen, ist für die Blumen, für die Pflanzen die Energiequelle schlechthin. Sie machen daraus ihr eigenes Leben in blühender Schönheit.

 

So würden unsere Kinder heranwachsen mit dem Licht, das wir über sie strahlen, durch die Wärme, die in unserem Herzen liegt und die wir ihnen vermitteln.

. . . 

 

friedengeben

. . .

( weiter:   http://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/gw__so%20soll%20%20-%20%20was%20eigentlich-%20der%20friede-%20%20gewahrt%20werden.html)

 

Texte weg von der Kriegslogik:  LANDAUER  /   DIE ABSCHAFFUNG DES KRIEGES DURCH DIE SELBSTBESTIMMUNG DES VOLKES 

 

#

 

 

 

 

 

. . .

Mit dem Streit der Staaten untereinander um ihre Macht über Unterworfene können die Arbeiter nichts zu tun haben wollen, da sie diese Unterworfenen und Unterjochten selber sind; und was die Erweiterung der Absatzgebiete für Industrie und Handel angeht, so entsteht gerade das grenzenlose Unglück der Völker, die Not der Armen und die kritische Unsicherheit jeder Wirtschaft dadurch, dass nur für den Geldsack der Händler, Fabrikanten und Bankiers statt für die Bedürfnisse der Einwohner jedes Landes, jeder Provinz und jeder Gemeinde produziert wird. Der Krieg mag eine Sache der Exporteure sein; Arbeit und Frieden gehören zusammen.

4. Was sind nun die Mittel des Krieges?

 

Antwort: Bisher hast du mich gefragt, wozu der Krieg dient; jetzt willst du wissen, was der Krieg eigentlich ist. Von den Begleiterscheinungen widerwärtiger Art, die indessen nichts Zufälliges, sondern so alt sind wie der Krieg, von den aufgepeitschten Instinkten, der perversen Rohheit, die sich in Niedermetzelungen von Kindern, Frauen und Greisen äußert, will ich gar nicht reden. Ich presse mein Herz zusammen und definiere kühl und mit erzwungener Ruhe: Krieg nennt man den Zustand, in dem mehrere Hunderttausende Männer einander gegenüberstehen, um sich mithilfe der raffiniertesten technischen Mittel nach jahrzehntelanger Vorbereitung gegenseitig zu morden.

. . .

 

 

friedengeben

. . .

( weiterhttp://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/gw__landauer%20abschaffung%20des%20krieges%20durch%20die%20selbstbestimmung%20des%20volkes.html)

 

ICH SCHLIESSE MICH  RAFAEL DE LA RUBIAS WORTEN AN !

 

Spanish Humanist. Founder of the Organization World without Wars and Violence and spokesperson of the World March for Peace and Nonviolence theworldmarch.org

 

RAFAEL DE LA RUBIA, 22.4.2022

Wer ist für den Krieg verantwortlich?

 

Wir wissen nicht, wie viele Ukrainer umgekommen sind, ebenso wenig wissen wir, wie viele junge Russen gezwungen wurden, in den Kampf zu ziehen. Sieht man die Bilder, werden es Tausende sein, wenn wir die körperlich Verwundeten und die Traumatisierten dazuzählen, die von schweren Einbrüchen in ihre Existenz Betroffenen und die von den Schrecken dieses Ukrainekrieges. Tausende von zerstörten Gebäuden und durch den Krieg zerbrochenen Beziehungen. Die Zahl der Vertriebenen und der Flüchtlinge geht schon in die Millionen. Aber die Sache ist damit nicht zu Ende. Hunderte von Millionen Menschen in aller Welt sind schon vom Steigen der Lebenshaltungskosten betroffen, und die Zahl kann bis in die Milliarden gehen.

 

Viele dieser Menschen standen in der Blüte ihres Lebens. Sie kannten sich nicht, kämpften aber, bis ihr Leben beendet wurde, oder verstecken sich, wie viele junge Ukrainer, um nicht eingezogen zu werden – „…ich bin zu jung zum Sterben und zum Töten…“, sagen sie. Und es gibt viele Kinder, Alte und Frauen, deren Leben durch einen Krieg zerstört wurde, den, so wird gesagt, niemand wollte.

 

Wen ziehen wir für solche Verbrechen zur Verantwortung? Den, der den Abzug gedrückt oder die Rakete abgefeuert hat? Den, der den Angriffsbefehl gegeben hat? Den, der die Waffe hergestellt, verkauft oder verschenkt hat? Den, der das Trackingprogramm für die Rakete geschrieben hat? Den, der mit seinem Reden die Gemüter erhitzt oder Zwietracht gesät hat? Den, der mit seinen Artikeln und mit Falschinformation den Nährboden für den Hass geschaffen hat? Den, der falsche Angriffe und falsche Kriegsverbrechen entworfen hat, um der anderen Partei die Schuld zuzuschieben? Sag mir bitte mal, auf wen du den anklagenden Zeigefinger richtest. Auf den, der an verantwortlicher Stelle ungerührt die Ernte des Todes einstreicht? Der Narrative erfindet, um Andere zu bestehlen? Inzwischen wird allgemein gesagt, dass die Wahrheit zuerst stirbt… Sind also Politiker die Verantwortlichen? Die großen Propagandamedien? Oder die, die bestimmte Medien zensieren oder sperren? Die Videospiele herstellen, in denen es um das Töten von Gegnern geht? Ist es vielleicht Putin, der Diktator eines Russlands, das Expansion anstrebt und seine imperialistischen Gelüste wiederbeleben will? Oder könnte es die NATO sein, die Russland immer enger einkreist, nachdem sie erst versprochen hat, nicht weiter zu expandieren, und dann die Zahl ihrer Mitgliedsländer verdreifacht hat? Wer von all denen ist also verantwortlich? Keiner? Oder nur ein paar wenige? 

 

friedengeben

. . .

( weiterhttp://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/gw__ich schliesse mich de la rubias worten an.html )

ES GEHT UM WEIT MEHR aLS DEN ABGRUND, IN DEN SICH DIE 3 ´ALT´IMPERIEN DER NORDHALBKUGEL Z.ZT. GLAUBEN STÜRZEN ZU MÜSSEN

 

Was hier zur Ausfechtung drängt,
reißt die ganze WELT
–   bereits unterhalb atomarer… ´Schwellen´  –
in großenteils sogar hochgravierende
MITLEIDENSCHAFTEN

. . . und es hat inzwischen ausdrückliche
WELTKRIEGS-HORIZONTE  !!

Was hat es denn auf sich
mit der EVIDENZ und dem angeblichen FASZINOSUM
sogenannt
´GEWONNENER KRIEGE´  ?

HEISSESTER WUNSCH, DERER, DIE ES  
– in der Regel kriegerisch – 
zur Großmacht gebracht haben :
DAS WELTREGIMENT,
DEM SICH ALLE UNTERORDNEN  – –

friedengebenAn das,
was FRIEDEN wäre
aber rührt man allenfalls
mit dem schmalsten Teil seines Horizonts 
!!!

WAS,   WENN   ALLE
DAS SCHWEIGEN DER WAFFEN 
UND BÖSARTIGKEITEN
ZU UNSER ALLER
OSTER-GESCHENK ANEINANDER
MACHTEN – – – 
seien wir die unmittelbaren Befehlsgeber oder
-Empfänger oder auchnur die Claqueure auf allen Seiten . . .
??

. . . und das in völlig frei souveränem Tun:

. . .

( weiter http://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/gw__abgruen-umgehung.html )

 

 KARFREITAGS-EINSICHTEN 2022

 

. . . Verirrungen, von denen
unserer  
e i n s t    ´christlichen Welt´
 der in diesen Tagen sich wieder jährende 
„KARFREITAG“  Zentrales in den Blick zu rücken vermag . . .

           aktuelle Geisteshaltungen:  

´ANS KREUZ´ MIT ALLEN,
DIE   N I C H T   UNSERES WILLENS SIND  !

< >   JESUS wäre es nicht in den Sinn gekommen,
der WELT irgendeine Art von NEUORDNUNG zu verpassen   – – –

. . .  mit ´ELITE´-KONZEPTEN alter und neuer Provenenz etwa – – –
– – –    voller immer gefährlicherer STEIN- und BESCHUSS-ARSENALE zudem !

Solange wir ORDNUNGEN für etwas
HIERARCHISCH AUFSETZBARES HALTEN,

FRÖNEN wir der GEWALT, dem LEIDEN, der ZERSTÖRUNG,  ja dem AUSLÖSCHEN  !!

WER FREILICH HÄTTE AUCH NUR DEN ANFLUG EINER BERECHTIGUNG ZU SOLCHEM TUN ???

( weiter auf:   http://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/index.html )

 

DIE NATO RÜSTET DIESER TAGE einmal mehr (!) IMMER WEITER AUF – zu unser aller SCHADEN!!!

 

UND GLEICHZEITIG
SOLLEN MILLIARDEN MENSCHEN IN ALLER WELT
ZUM EIGENEN SCHADEN

IHRE ZUM FRIEDEN UNFÄHIGEN ELITEN

BEI DER IMMER RADIKALEREN ZERSTÖRUNG DER WELTWIRTSCHAFT
UND IHRER EIGENEN STAATLICHEN ORGANISIERTHEIT

´UNTERSTÜTZEN´

astab

!

–  DIESMAL UM SOGENANNT ´SOLIDARISCHER´ SANKTIONEN WILLEN
–   MIT DEM LEIDEN SCHÖNFÄRBERISCH HEROISIERTER ´ÜBERFALLENER´ ,
DEREN IN JAHREN
VIELFACH UND VERFÜHRTERMASSEN 
PROBLEMATISCH FEHLGEHENDE UND -GELEITETE POLITIK
MAN EINFACH AUSGEBLENDET LÄSST  !

rtde, 5.4.2022  Ein Gespenst geht um in Europa – das „Stagflationsgespenst“   –   Die Krisenkosten dürfen stets die Verbraucher tragen und nun auch die Folgen des Ukraine-Krieges. Die Bevölkerung wird von jenen an Verzicht und Armut herangeführt, die den Gürtel definitiv nicht enger schnallen werden: die „Elite“ aus Politik, Wirtschaft und Medien.

.-/   USA kaufen noch mehr Erdöl aus Russland – „Am Ende wird Europa zum Opfer“    Washington versucht seit Jahren, Europa unter Druck zu setzen, weniger fossile Brennstoffe aus Russland zu importieren. Aber die USA selbst erhöhten laut Angaben russischer Regierungsvertreter in der vergangenen Woche ihre Erdölimporte aus Russland.

( weiter auf:   http://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/index.html )

 

ÜBERLEGENHEIT / IMPERIUMSTRÄUME / EXZEPTIONALISMUS – SIND KEIN FRIEDENSZIEL !

 

denn sie operieren durchweg ohne wirklichen
zwischenstaatlichen oder gar menschlichen
RESPEKT  !

 

GUTE NACHBARN
hingegen ergänzen einander  selbstorganisatorisch und ohne Pressionen mit ihren Fähigkeiten und gleichen ihre Schwächen aus!

Ohne  GEOPOLITISCHE  ÜBERLEGENHEITS-ZIELE
besteht
.
k e i n     k r i e g s a f f i n e r     K O N F L I K T S G R U N D 
zwischen den USA und der RUSSISCHEN FÖDERATION   !!
UND :    kein Grund sich gegenseitig   
A_B_C- w a f f e n t e c h n i s c h
 zu bedrohen !
>   ALSO BEDARF ES

 

 

US-SEITS   AUCH
KEINES TRANSATLANTISCHEN  MILITÄR-BÜNDNISSES !!

– – –    und :   EU-SEITS   besteht ebenfalls keinerlei ANLASS FÜR WECHSELSEITIGE ÜBERLEGENHEITS-SPIELE

mit der RUSSISCHEN FÖDERATION  !!
>>   also  BEDARF ES  KEINER EU,

–  d i e   intern noch immer auf zwischenstaatlichen ÜBERLEGENHEITSSTRUKTUREN
auf dem Kontinent beharrt  !!

–  u n d   weltpolitisch noch immer auf den ERHALT besonderer EINFLUSS-POSITIONEN
setzt,
weshalb sie sich in einer TRANSATLANTISCHEN ÜBERLEGENHEITSPARTNERSCHAFT
festzurrt . . .
.
.
.

. . . o h n e   z u   r e a l i s i e r e n ,
.
wie sehr sie DEN LEBENSRAUM DER MENSCHEN EUROPAS
damit
ZU EINEM  ZENTRALEN AUSTRAGUNGSORT
MACHEN . . .

.
– ein SCHLACHTFELD maximaler Zerstörung – 
.

des nach dem Willen der USA anstehenden  europäischen STELLVERTRETERKRIEGES gegen RUSSLAND

 

(auf dass nur noch die US-Hegemonie über die wirtschaftlichem Zugriff offeniegeden Landmassen Gesamt-Eurasiens übrigbleibe . . . )

 

krieszen

 
( weiter auf:   http://www.buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/000-blickwechsel/index.html )
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

.