Archiv der Kategorie: Allgemein

gw / SEHR GEEHRTE DEUTSCHE VOLKSVERTRETER/ INNEN,

.

Die Bundeskanzlerin fordert eine erneute Änderung des Infektionsschutzgesetzes von Ihnen:
Der Bund soll in  EPIDEMISCHEN LAGEN VON NATIONALER TRAGWEITE maßnahmenpolitisch vereinheitlichend ohne die Länder entscheiden können.

.

.

Ich fordere Sie hiermit als souveräne Bürgerin dieses Landes auf,   s i c h    einem derart grundgesetz-, ja demokratie-feindlichen Eingriff in die staatsgewaltliche Systematik dieses Landes ausdrücklich   z u   v e r w e i g e r n    und in den Weg zu stellen !

.

Wer im Wege von Gesetzesvorhaben wie den jetzt von Frau Merkel eingeforderten eine grundlegende Beschädigung des Ansehens von Verfassung und Rechtsstaatlichkeit zu befördern bereit ist, hat ganz offenbar jedes demokratische Denken und jede entsprechende Bürgerverantwrtlichkeit abgelegt. . .

Wenn Sie aktuelle wie künftige Infektions-Gefahren für so umfassend tödlich halten, dass Sie diese ohne gerade auch unter Krisenbedingungen zutiefst demokratischen Respekt vor denen, die Sie 2017 mit der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben betraut haben, nicht mehr für beantwortbar halten . . .   –  

. . .   –  dann legen Sie Ihren demokratischen Auftrag aus dem Jahr 2017 umgehend in die Hände der Souveräne dieses Landes zurück !  Wir Bürger bestehen auf grundgesetz-wahrender Auftragswahrnehmung ! ! 

Als staatsgewaltliche Funktionsträger verlangen Sie zurecht Verfassungstreue von uns Auftraggebern. . .  Wir Auftraggeber verlangen das gleiche  umgekehrt mit akribischster Sorgfalt von allen, die wir gewählt haben. . .  !

.

Niemand hat Sie für eine Verfassungs-Zerstörungspolitik, wie sie nun einmal mehr betrieben werden soll,  2017 gewählt. . . !

Ihr möglicher Verweis auf bestätigende Bevölkerungsumfragen für Ihr angeblich krisenbedingtes Maßnahmenregime  wäre nichts als schäbig, weil denkbar skrupellos herbeimanipuliert . . .  !!

.

Handeln Sie spätestens jetzt als echte Demokraten oder machen Sie umgehend die Wege frei für neue, sich endlich wieder bürgerschaftlich verortende Abgeordnete und Amtsträger ! !

 

Drängende Grüße

Gabriele Weis

gabrieleweis@web.de

.

.

.

.

VERORDNETES VERLÖSCHEN – – – GEGRÜNDET AUF VERSTIEGEN-AGGRESSIVES ABNICKEN ? ?

.

.

 A u g e n    a u f   !

.

Wie gebärden wir uns, sobald man uns weltumspannende Gefährdungen einhämmert,  deren erste und letzte einzudämmende Quelle in den  Begegnungen von Menschen in ihrer Eigenschaft als Virusschleudern  lägen ?

Was sehen wir dann noch ?

.

/ keine   M e n s c h e n    mehrsondern Gefahrenquellen

/ keine   M i t b ü r g e r    mehrsondern Regelkonforme und Nicht-Konforme

/ keine täglich umfänglicher   u m    i h r e   E i n k o m m e n s  –  M ö g l i c h k e i t e n   G e b r a c h t e n   neben unssondern auf angeblich ´aussichts-erhaltende´ Überbrückungshilfen ´Gebettete´

/ keine   V o l k s v e r t r e t e r    mehr,  sondern  globale Public-Health-Agenden verfolgende Polit-Akteure in den Machtgefügen der weltumspannenden Militär-, Digital- und Finanzindustriellen Komplexe

/ keine eigenständigen   G e m e i n w e s e n   mehr,  sondern   W  e  l t  – Probleme und    W e l t  – ´ Lösungen´, denen angeblich nurmehr Algorithmen gewachsen sein werden, die bisherige Spezies Mensch in der übergroßen Mehrheit ihrer Mitglieder aber behaupteterweise nicht mehr . . .  !

.

.

.

.

. . .  statt wie bisher im europäischen Kulturkreis:

.

.

.

.

.

Covid-19 wird nicht die letzte Pandemie bleiben. Deswegen fordern mehr als zwanzig Staats- und Regierungschefs in einem gemeinsamen Aufruf, jetzt die Grundlage für eine bessere Vorbeugung und Bekämpfung von Seuchen zu schaffen.

= offener Brief an u.a. die FAZ:  WHO-Pandemie-Ermächtigungs-Charta

"

Wir machen uns deshalb dafür stark, einen weltweiten und gerechten Zugang zu sicheren, wirksamen und erschwinglichen Impfstoffen, Medikamenten und Diagnostika in dieser und künftigen Pandemien zu gewährleisten. Die Immunisierung ist ein globales öffentliches Gut, und wir müssen in der Lage sein, Impfstoffe schnellstmöglich zu entwickeln, herzustellen und verfügbar zu machen. Deshalb wurde die globale Innovationsplattform ACT Accelerator (ACT-A) eingerichtet, um den gleichberechtigten Zugang zu Tests, Behandlungen und Impfstoffen zu fördern sowie die Gesundheitssysteme weltweit zu unterstützen.

ACT-A hat in vielerlei Hinsicht bereits Erfolge erzielt, aber der gleichberechtigte Zugang aller Menschen ist noch nicht erreicht. Wir können noch mehr tun, um dieses Ziel zu verfolgen. Mit diesem Ziel vor Augen sollten die Staaten unserer Überzeugung nach gemeinsam einen neuen völkerrechtlichen Vertrag zu Pandemievorsorge und -bekämpfung ausarbeiten.

.

 |||   Kommentar auf Kenfm

.

vgl auch:  16.11.2018  gw/  MULTILATERALISMUS und MIGRATION

27.8.2018  AA / Für eine Allianz der Multilateralisten

.

„Die Covid-19-Pandemie hat uns nachdrücklich und schmerzhaft daran erinnert,   

d a s s   n i e m a n d   s i c h e r   i s t,  

s o l a n g e   n i c h t   a l  l e    s i c h e r    s i n d. „

.

  Gut X für alle  =  Voraussetzung für Gut X für einen ?

:   Wann je hätten Gemeinwesenslenker für alle das Gleiche erreicht, ja auch nur angestrebt ?

:   Und das im Rahmen von Wenn-Dann-Setzungen ??  Nicht als offenen Mit-Zielwert ?

.

.

.

.

.

.

Ein  ´Great reset´  ist keines !

Eine WHO-Pandemie-Ermächtigungs-Charta ebenso wenig !

.

Sie verfangen sich in Vorstellungen von Welten in Schutzhaft . . .

. . . und sehen nicht,  dass diese  aber auch wirklich jeden Wunders bar bleiben müssen !

.

Sogenannte  ´Sicherheits´-Maßnahmen  und -Bedingungen sind die tendentiell sogar hoch-absurden Erzwingungs-Instrumente derer,
die allem mehr oder minder kontrollierbar hochfahrend Gefertigten mehr vertrauen
. . .

.

. . .

als auch nur irgendetwas Lebendigem

und dem,

was sich der Lebendigkeit in und von und zwischen allem verdankt . . .  !

.

.

2021 MÄRZ-LINKS

.

KARFREITAGSBITTE

 . 

.

.

Eugen Drewermanns Kritik der religiösen Rede – „… nicht wie die Schriftgelehrten“

Drewermann /   Wie man die Angst verliert.

.

.

.

ORDNUNGS-DENKEN   und  VORTEILSNAHME-INTERESSEN

.

bilden in der Geschichte der Menschheitsvölker ganz offenbar zumeist

einen übergroßen    A n g e l p u n k t     des wechselseitig   V o r s t e l l b a r e n    und    E i n f o r d e r u n g s – N o t w e n d i g e n   . . .

.

Beide erwachsen aus unseren   E n t b e h r u n g s – Ä n g s t e n,   

aus den   M e s s l a t t e n – K o r s e t t s,   die man uns effizienzbetont bewegungs-kanalisierend anbietet und aufnötigt , . . . 

. . .  ohne die wir uns aber auch nicht mehr frei aufrecht halten können  (!) . . .

.

.

. . .  Und beide   i n s t r u m e n t a l i s i e r e n     sie  die   A n g s t a n f ä l l i g k e i t e n,   derer,

auf deren Botmäßigkeit sie zielen, als jeweils leicht effektivierbare Machthebel . . .

.

Freilich:  keine Hebelungen ohne mehr oder minder   h o c h s c h m e r z h a f t e    D r u c k s t e l l e n  . . .

. . . und das entsprechende Spiel mit der Hoffnung auf    s c h e i n b a r   l i n d e r n d e   D r u c k v e r t e i l u n g  

auf  alle   n i c h t    voll   Botmäßigen : 

.

Wer sich entziehen zu ´dürfen´  meint,

´v e r d i e n t´    entsprechend deutliche   S t r a f – U r t e i l e   –    materielle wie leibliche . . .

.

.

.

In den gegenwärtig alles dominierenden Machtspiel-Tagen

von ´Corona´ 

und  immer mehr in unsere Horizonte gerückter ´Transhumanismus´-Agenden

liegen allzu vielen Angst-Getriggerten von uns  Stücke jenes 

´KREUZIGET  DIE JEWEILS SO  –  ODER EBEN SO –   DENKEN UND LEBEN WOLLENDEN´

einmal mehr erschreckend enthemmt auf den Zungen

. . .

vgl. auch :

gw / 2020  Ostern – 1
gw / 2020  Ostern – 2
gw / 2020  Ostern – 3

.

. . . also drängt sich aktuell etwa  die folgende   KARFREITAGS-BITTE   auf:

.

.

https://i1.wp.com/buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/ORIENTIERENDES/gw-philosophische%20gebete/bilder%20gebete/g-icon.jpg

.

Die wir dich, das alles umfangende Du,
auf das wir unsere Herzen hingespannt finden,
´GOTT´ nennen, ja: ´VATER´…!

Du unfassbar tiefer und reicher Lebensquell,

in dessen Händen
wir uns lesen und verstehen lernen dürfen

und uns   b e r ü h r e n   l a s s e n …

…von Deinem belebenden Dasein gegenüber allem Existenten…

… und von dem tiefen FRIEDEN mit all unseren Erbärmlichkeiten,
den Du für uns hast:

.

.

LASS SIE UNS WIEDER NEU SPÜREN LERNEN,

.

die Kräfe in und zwischen uns und allem Existienten,

die uns neu begreifen lassen:

.

Was immer uns ängstigt:

es verweist uns Mal für Mal neu auf die Fülle dessen, was wir an hochlebendigen Antwortpotentialen in uns finden können,
sobald wir erneut unser Vertrauen auf das beleben, was in uns gelegt ist . . .

. . .

–  der gestampfte Boden weltweiten Gleichschritts im angeblichen Dienst umfassender  Problem-´Lösungen´  ist es mit Sicherheit nicht:

unzählige Kreuzigungen säumen die Wege solcher Marschkolonnen,  . . .

. . . da wir die ´Sorge´  zum allgemeinen  Rhythmus-Geber erheben . . .

.

. . .  statt endlich zu begreifen:

.

.

 

ÜBER ALLE HORIZONT-VERSCHIEDENHEITEN HINWEG EINANDER BERGEN, UNTERHALT & NAHRUNG SEIN . . .

.

.

 . . .   aufeinander zu  . . .  gemeinsam  . . .  aneinander vorbei . . .  und  aus-  wie voneinander  (weg)  . . .

. . .  Wegkreuzungen, an denen wir  – einander nährend –  Halt und Geborgenheit finden . . . ohne dass wir Dissens und Verstörung jeweils zu heilen wüssten . . .  aber ein Stück Linderung zu gewinnen vermögen im fraglos-beseligenden  Dienst aneinander . . .

.

.

. . .  zu dem uns   d i e   K r a f t    immer nur zuweilen, wo ersehnt, zu Gebote steht . . .

.

.

. . . uns aber zuzuwachsen vermag, wo wir Schritt für Schritt aufnahmebereit werden

für die uns jeweils zutiefst einbeziehenden Orientierungs-Gefüge in allem Geschehen . . . 

.

hpd2

„INFORMATION KANN AUCH SO VERARBEITET WERDEN, DASS MAN´S AM ENDE NICHT BEGREIFT, SONDERN VERSTEHT   –  ES NICHT ANTASTET, SONDERN ANNIMMT ALS ETWAS, DAS EINEM EINE ORIENTIERUNG GIBT:  EIN KONTEXTWISSEN, DAS LETZTEN ENDES NICHT ZUR MACHT, SONDERN ZUR WEISHEIT FÜHRT.“

.

.

.

.

.

Marie Luise Kaschnitz / „Auferstehung“

…………………………………………………

 

……………………………………………………………………….

Matthäus 43ff

Als er zurückkam, schliefen die Jünger schon wieder; die Augen waren ihnen zugefallen. 44 Er ließ sie schlafen, kehrte wieder um und betete zum dritten Mal mit den gleichen Worten.

45 Dann kam er zu seinen Jüngern zurück und sagte: »Ihr schlaft immer noch und ruht euch aus? Jetzt ist es so weit, die Stunde ist gekommen: Der Menschensohn wird den gottlosen Menschen ausgeliefert. 46 Steht auf, lasst uns gehen! Der Verräter ist schon da.«

47 Noch während Jesus sprach, kam Judas, einer der zwölf Jünger, zusammen mit einer großen Gruppe von Männern, die mit Schwertern und Knüppeln bewaffnet waren. Die obersten Priester und die führenden Männer des Volkes hatten sie geschickt. 48 Judas, der Verräter, . . . ging direkt auf Jesus zu. »Sei gegrüßt, Rabbi!«, sagte er und küsste ihn. 50 Jesus sah ihn an: »Mein Freund! Tu, was du dir vorgenommen hast!« Sofort traten die Männer heran, packten Jesus und nahmen ihn fest. 51 Aber einer der Jünger, die bei Jesus waren, wollte das verhindern. Er zog sein Schwert, schlug auf den Diener des Hohenpriesters ein und hieb ihm ein Ohr ab. 52 Doch Jesus befahl ihm: »Steck dein Schwert weg! Wer Gewalt anwendet, wird durch Gewalt umkommen. 53 Ist dir denn nicht klar, dass ich meinen Vater um ein ganzes Heer von Engeln[6] bitten könnte? Er würde sie mir sofort schicken. 54 Wie sollte sich aber dann erfüllen, was in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist? Es muss alles so geschehen!«
vgl. auch :  gw/  1999   OSTERREFLEXION 

.

MLK /  AUFERSTEHUNG

Manchmal stehen wir auf
Stehen wir zur Auferstehung auf
Mitten am Tage
Mit unserem lebendigen Haar
Mit unserer atmenden Haut.
Nur das Gewohnte ist um uns.
Keine Fata Morgana von Palmen
Mit weidenden Löwen
Und sanften Wölfen.
Die Weckuhren hören nicht auf zu ticken
Ihre Leuchtzeiger löschen nicht aus.
Und dennoch leicht
Und dennoch unverwundbar
Geordnet in geheimnisvolle Ordnung
Vorweggenommen in ein Haus aus Licht.

.

vgl. auch :

gw / 2020  Ostern – 1
gw / 2020  Ostern – 2
gw / 2020  Ostern – 3

.hpd2   

„INFORMATION KANN AUCH SO VERARBEITET WERDEN, DASS MAN´S AM ENDE NICHT BEGREIFT, SONDERN VERSTEHT   –  ES NICHT ANTASTET, SONDERN ANNIMMT ALS ETWAS, DAS EINEM EINE ORIENTIERUNG GIBT:  EIN KONTEXTWISSEN, DAS LETZTEN ENDES NICHT ZUR MACHT, SONDERN ZUR WEISHEIT FÜHRT.“

.

.

.

.

ALBERT SCHWEITZER: „ICH BIN EIN FREIER MENSCH“

.

.

.

Ich bin ein freier Mensch

.

Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein.

Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen – wenn ich es kann.

Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten.
Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt.
Ich will dem Risiko begnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.
Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen; lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens.

.

Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.
Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen:

Dies ist mein Werk!

Das alles ist gemeint, wenn ich sage: Ich bin ein freier Mensch.

.

Albert Schweitzer

.

.

 

Albert Schweitzer (1875 – 1965) lebte und arbeitete als Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist und Pazifist. Er gründete ein Krankenhaus in Lambaréné in Gabun (Zentralafrika), veröffentliche zahlreiche theologische und philosophische Schriften, sowie diverse Arbeiten zur Musik mit Schwerpunkt Johann Sebastian Bach. Für das Jahr 1952 erhielt er den Friedensnobelpreis.

NICHTS WIRD DIE VERHÄLTNISSE ALS GANZES KIPPEN ! – – – DENKEN WIR ENDLICH ÜBER DIE SCHAFFUNG VON SELBSTWIRKSAMKEITS – I N S E L N – NACH – – – V O R B E I – AN DEN ENTWÜRDIGUNGS-AGENDEN, DIE UNS SONST BEVORSTEHEN . . . ! !

.

ES IST FRÜHJAHR,  LEUTE    !

BESTELLEN  WIR ENDLICH UNSERE EINRICHTUNGEN SO, DASS  KONKRET WACHSEN KANN, WAS WIR DRINGEND BRAUCHEN  :

.

.

BÜRGERSCHAFTLICHE POLIT-AKTEURE, 

.

wkplf2

.

DIE ÜBER IHRE WAHLKREIS-PLATTFORMEN 
EINEN  NEUEN GESELLSCHAFTLICHEN DIALOG BEGINNEN
UND   D A R A U S    IHRE MIT UNS ALLEN KONSENSIERTEN POLITISCHEN AGENDEN FORMEN . . .    !  !      !

.

8.3.2021  gw /   DEMONSTRATIONEN HEBELN IRGENDWANN JA ggf.  ENTGLEISTE  MACHTVERHÄLTNISSE – ABER WOHIN ? 

9.3.2021  gw /  PARTEIEN  BEKLEIDEN  FALSCHE POSITIONEN  ALS  ORGANISATOREN VON  STAATSGEWALTEN !! >>  Petitions-PDF

23.3.2021  gw / ALLÜBERALL KONTROLLE – ? – – DAS NON-PLUS-ULTRA GESELLSCHAFTLICHEN WELTVERHALTENS   ? ? . .

24.3.2021  gw /  KLAGEN, HOFFEN, MURREN – PROTESTIEREN GAR – – DIE OBRIGKEITS-ORIENTIERUNG DOMINIERT RUNDUM !

.

.

. . .  und:

.

BÜRGERWERKS-AKTEURE,

.

.

DIE SICH VOLLER SELBSTBEWUSSTSEIN UND IN EIGEN-INITIATIVE    I N S E L N     EIGENER GEMEINWESENS-ORDNUNG SCHAFFEN 

  – BÜRGERWERKE EBEN –   ,

IN DENEN
DIE GRUNDZÜGE EINES ENDLICH SYMBIOTISCHEN ÖKO-SOZIALEN GELD-, KAUFKRAFT-, STEUER- & BEDARFSDECKUNGS-SYSTEMS GESTALT ANNÄHMEN UND ZU IN NEUER GEDEIHLICHKEIT ZU WACHSEN BEGÄNNEN,
DIE DIE BÜRGERWERKLER NACH INNEN WIE AUSSEN
A N R E G U N G E N     SUCHEND,  TEILEND UND GEMEINSAM WEITERTREIBEND
UM VIELES FRIEDLICHER ALS BISHER, WEIL IN UNGESCHMÄLERTER VIELFALT IN DIESER WELT SEIN LIESSEN  .  .   .

.

22.3.2020  gw /  ´Virusopfer´ Weltwirtschaft ?

28.3.2020  gw /   Crash hoch 3 – ein Bürger/innen-Fangboden muss her !

.

6.6.2019  gw/  Bildung von UMBAU-MEDIATOREN:  Bürgerwerks-Wirtschafts-Kooperativen   

20.3.2020  gw /   …das INDEXSTEUER- KONZEPT im Besonderen…

(~  >  vgl.   gw:  10 | … Geldkreislauf: Monetative > ETAT > BGE > Steuern

24.3.2020  gw/  . . . S  Y S T E M E    A U S –   &   E I N S C H L E I C H E N  . . .

gw/ Plan B –  11 | barrierefreie Bildungs-Freiheit & -Vielfalt

 .

6.4.2020  gw /   ZUKUNFTSFÄHIGKEIT ENTWICKELN !pfr

9.7.2020 gw/ AUF DIE BEVORSTEHENDEN SYSTEM-SCHLEUDERGÄNGE MIT NEUER BÜRGER/INNEN-SOUVERÄNITÄT ANTWORTEN ! )

21.9.2020 gw / ALS POLITISCHE SOUVERÄNE finden wir uns aktuell auf unsere ureigenen BÜRGERSCHAFTLICHEN HOHEITSRECHTE zurück-verwiesen . . . !

24.8.2020 gw/ VERHÄNGTE UN- & UM-ORDNUNG . . . – AUSWEGE

.

.

kommun

.

.

.

 .