NACHDENKEN ÜBER EIN DIE DINGE GRUNDLEGEND BEWEGENDES REINES DIREKTKANDIDATEN-WAHLRECHT -UND HANDELN !

.

 gw  /  petwerb1

 

.

Auf meiner Suche nach Initiativen, die bereits die Qualität unserer September-Wahlen 2021  verändernden könnten, bin ich auf die folgende Idee gekommen:

>  als PDF.

.

Entsprechend habe  ich folgende Petition bei change.org eingestellt :

.

.

Aktuell ab 1.3.2021: 

An die Regierungen und Parlamente Deutschlands :

·        

Bewirken Sie noch im April 2021 eine erhöhte parlamentarische Manövrierfähigkeit durch ein einfaches und freies Direktkandidaten-Wahlrecht ! 
.

Das partei-listen-bezogenen Wahlrecht, das bisher gilt. schafft und zementiert meiner Meinung nach Abhängigkeiten, die den politischen Zuständen hierzulande überhaupt nicht guttun !

  • ·         – die Funktion von PARTEIEN muss in meinen Augen auf grundlegend andere Füße als die parlamentarischen gestellt werden !
  • ·         – und mit Blick auf eine wirkliche Eigenständigkeit von Abgeordneten brauchen wir ein reines DIREKT-KANDIDATEN-WAHLRECHT – managebar über eine VOLKSVERTRETUNGS-PLATTFORM . . .

.

·         Eine Umsetzung bereits im April   – und sogar durch die aktuellen Polit-Akteure in Bund und Ländern  –   wäre rein technisch machbar  . . .

·         

·         Ein solcher Ansatz und Weg  erzeugte ganz unspektakulär eine bereits hochbeachtliche Machtverschiebung zugunsten von uns bürgerlichen Souveränen, klar, überschaubar, in knapper Zeit händelbar, mit gesichtswahrenden, weil versöhnungs-fördernden Effekten und ohne zähnebleckendes bis schlimmeres Aufeinanderlos !!

·         . . . Voraussetzung:   W o g e n,   M i l l i o n e n,   von   M e n s c h e n  (!!)   ließen von allen Seiten bei change.org ihre Unterschrift dafür, dass sich wieder in voller Bewerber-Freiheit Volksvertreter aus dem Volk wählen ließen, die aus dem Leben kämen und das Leben vielschichtig im Blick hätten . . .  !!   

·          –     ein hoch-bewusst auf Effektivität mehr als auf Konfrontativität setzendes Vorgehen, das die Unterschriften-Zahlen sprechen und die meist eher ängstlich auf Autorität Setzenden aus dem derzeit alle so belastenden Gruppendruck in erste leise Freiheiten entließe. . . !

·          

    • –          . . . so stünden dann auch alle Tore offen für sogar eine konvulsionsfrei parlaments-offizielle Einberufung einer gut vordiskutierten Verfassunggebenden Versammlung nach Art 146,  vielleicht ab Januar 2022,     –  mit Raum für plebiszitäre Konstruktionen,  wie sie mit ´Abstimmung21´ intendiert sind  ?!!
 
Schaut´s Euch einfach mal genauer an!

 

Ich denke halt:   bei entsprechendem Mut böte sich hier für die deutschen Regierungen und Parlamente ein lagebedingt besonders verdienstvoller und geschickter Ausweg aus den aktuell immer peinlicheren Verschiebe-Agenden mit den sich immer mehr verschrägenden Verantwortlichkeits-Sackgassen der gegenwärtigen Virus-Bekämpfungspolitik an . . . :

Denn das gegenwärtige Wahlrecht setzt auch sämtliche alten wie ggf. neu antretenden Parteien in den tradierten Unbeweglichkeiten gefangen:   mit dem bisherigen Verhältniswahlrecht entsteht schließlich unter den heutigen System-Mechanismen für im Grunde niemanden mehr irgendeine wirkliche Wahl zu irgendetwas !

Also:  Raus aus den diversen Lockstep-Pressionen als das denn vielleicht doch einiges versprechende Gebot gelegentlich der Septemberwahlen !  . . .

-  wie?  -  so:  
gg-defi

verglup

 

. . .  w e n n, . . .   ja   w e n n, . . . .

sich ein riesiger Unterzeichner-Berg

bildet . . .  –  es liegt an uns !

.

Durchdenkt´s Euch mal – – – und unterzeichnet mit ! – Merci !

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s