#35 > OFFENER BRIEF AN: THILO JUNG/WOLFGANG SCHMITT/GERD SCOBEL

julsc

Betr.:   Eine Gesellschaft nach Corona mit Philosoph Gert @ScobelJung & Live #35,

Live übertragen am 01.08.2020

.

.

Zu Deiner Eröffnung, Thilo:

„Das heißt, Ihr wart heute alle nicht bei der großen Berliner Coronaleugner-Demo mit ca. 15 bis 20000 Teilnehmern, die durch Berlin gezogen sind und quasi das Ende der Pandemie Schrägstrich die zweite Welle gefeiert haben  – ganz ganz komischer Haufen – … die größte Demo in Deutschland diesbezüglich und was am meisten auffällt:  sie wehren sich gegen die Maskenpflicht, Maskenpflicht :

Gerd, kanst Du Dir erklären, was es mit dieser Abneigung von Masken auf sich hat ?“

__________________

 

Hallo Thilo,  ich schätze Deine meist hochprofunden ´Jung&Naiv-Interviews´ seit langem sehr  –  Aber:

Ich kann leider nicht entfernt Ähnliches rückmelden, seit es Eure Corona-Doppelinterview-Reihe `Jung&Live´gibt.  Die #35-Sendung gar entbehrt jeden journalistischen Respekts den da denkbar abwertend aufgespießten Phänomenen gegenüber. . .  !

 

            1.  Kritiker der aktuellen Viren-Eindämmungspolitik sind solche und keine ´Leugner´

Sie wären es erst dann, wenn sie zweifelsfrei Nachgewiesenes nicht anerkennten, also trotz besseren Wissens infrage stellten !!

Unbelegt einfach behauptete  ´Leugnerschaften´  haben  in meinen Augen   –  ich dachte, in den Deinen bisher auch nicht ! –  . . .  sie haben mit journalistischer Seriosität aber auch gar nichts zu tun !

 

 2.  Wider jede In-Augenscheinnahme des ausgiebig schließlich gestreamten stundenlangen Demonstrationszuggeschehens durch Berlin und der gut gefüllten Straße des 17.Juni bis weit in den Abend hinein ist klar:  es waren zig mal 20000 !  Streit über Höchstzahlen ist müßig.

Warum also eröffnest Du mit einer so sichtlich falschen Aussage bezüglich der Teilnehmerzahlen  (wo Du doch sehr genau weißt, wie ´politisch´ überall auf der Welt mit Demonstrantenzahlen operiert wird …  – im Stil von Herrn Seifert und Co)  ??

Warum meinst Du Dich auf solche Weise von Hundertausenden von hochengagiert auftretenden Mitmenschen distanzieren zu sollen ???

 

3.  Du solltest doch sehr genau wissen, eine wie große weltweit sich zu Wort meldende Zahl von hochrangigenWissenschaftlern sich  längst zu Wort meldet, um ihre abweichende Sicht der uns seit Jahresanfang zunehmend beschäftigenden Sars-Cov2-Viren-Phänomene zu Gehör zu bringen:  Sie haben mehrfach erklärt, dass ihrer Expertise entsprechend längst das Ende der diesjährigen Coronaviren-Aktivitäten erreicht sei.

Du und Deine #35-Gesprächspartner und wer auch immer:  Ihr habt alles Recht, stattdessen die Einschätzung von RKI, Helmholtz-Institut und allen offiziellen Polit-Akteuren zu teilen. . .

Ihr habt jedoch kein Recht, Eure Einschätzungen in einer Weise für die fraglos Gültigen zu erklären, dass Ihr Menschen, die die Lage deutlich anderes beurteilen als Ihr, per se und von vorn herein generalisierend zu einem ´ganz, ganz komischen Haufen´ erklärt !!

 

4.  Und dann stolperst Du frage-eröffend in einer Weise über die demonstrantenseits abgelehnte Maskenpflicht, die doch nun wirklich nur zu erstaunen vermag, führt man sich etwa die maskenablehnenden Früh-Aussagen von WHO, Kanzlerin und Gesundheitsminister sowie RKI-Repräsentanten  … nur einmal ernsthaft vor Augen ! 

Es hat für Dich inzwischen offenbar so etwas wie ´Alien-Charakter´, eine Abneigung gegen Masken zu haben ?!  Seriöse Ablehnungsgründe scheiden prinzipiell als völlig unsinnig aus ???

.

.

Zu Ihrer Antwort, Herr Scobel:

„Das erste ist, dass diese Maskendiskussion ja von Anfang an ein Politikum war.  es war das Zeichen, dass es keine Pandemie gibt, weil wir müssen ja nicht wie die blöden Asiaten eine Maske tragen, das haben wir hier nicht nötig.  Das hat die WHO gesagt, . . .

Wenn man ein bischen nachgedacht hat, schon nach einiger Zeit, konnte man denken, selbst wenn nur ein paar Prozent Ansteckung verhindert werden, machen Masken in jedem Fall Sinn, weil sie Ansteckung reduzieren.  Also es war ein Politikum.

Über diese Logik-Verknüpfungen bin ich einigermaßen erstaunt, Herr Scobel !

Natürlich ist unser Umgang mit Ansteckungen immer ein Politikum  –  aber doch bitte ein unterschiedlich beantwortbares !  –  –  Worum geht es Ihnen also mit einer solchen Einordnung ?

Kann es entsprechend wirklich Ziel sein, jede Art von Ansteckung durch verordnet lebens-beschränkende Maßnahmen einzuschränken ? Hätten Sie persönlich das etwa bei jeder Ihrer Erkältungen bisher mit fragloser Selbstverständlichkeit getan ???

  Ist also die Nachfrage nicht berechtigt, ob Sarscov2 extreme Schutzmaßnahmen stattdessen nun tatsächlich erfordere ???

Und ist es nicht durchaus ein Stück weit berechtigt, Ungehorsam zu üben gegenüber Verordnungen, deren Un-Verhältnismäßigkeit in vieler Hinsicht ins Auge sticht ??

 

Infektionsfrei leben zu wollen, ist, wie wir wissen, auf Dauer tödlich.

Also kann und muss es jeweils um Verhältnismäßigkeiten gehen  –  oder ?  Flächendeckende Verordnungen aber dürften so gut wie nie solche Verhältnismäßigkeiten erzeugen !

Kein Amt hebt schließlich die Irrtumsanfälligkeit von Menschen  auf und berechtigt dazu, Mitmenschen mit abweichenden Lageeinschätzungen unter Zwangsverordnungen zu stellen   –  es sei denn, man  verständigte sich jeweils uneingeschränkt demokratisch & rechtsstaatswahrend über zeitweilig unumgängliche  Verhaltenspflichten!  – – Dergleichen ist jedoch im D unserer Tage  nirgends erfolgt !!

 

„Das zweite ist,  fürchte ich,. . . , dass das Ganze massiv mit Rassismus zu tun hat, und ich will mich da selber gar nicht freisprechen von  . . . da gab´s ja immer asiatische Reisegruppen . . .  und die haben ja ganz ganz oft Masken getragen  . . .  ich selber hatte immer das Gefühl:  warum tragen die Masken. Es sieht doch irgendwie n bischen lächerlich aus.  Und ich glaube, wenn du das ein paar Etagen hochkochst, heißt das soviel wie:  diese Pandemie, die die da drüben in Asien hatten, diesen Scheiß, dass die da Masken tragen  müssen und alle Mögliche, das haben wir nicht nötig und ich lauf doch nicht wie son dummer Asiate rum.

Und  ich glaube, dass diese Haltung mt der Ablehnung von Masken zu tun hat, und das ist letztlich rassistisch.“

Hallo ?? !  –  Herr Scobel ???

Mir zumindest sind bisher Menschen entgangen, die generell Asiaten für a priori ´dumm´ erklärt hätten, noch dergleichen hinsichtlich des Maskentragens dort geäußert hätten  . . . !  Ein Stück´Dummheit´dann also wohl bei mir  und anderen, deren es ggf. ähnlich geht ?

Und:  wer sich nun aktuell aus Verhältnismäßigkeitsgründen gegen das Maskentragen hier verwahrt, soll das im Wege merkwürdigster Projektion aus rassistischer Überheblichkeit ´diesen dummen Asiaten´ gegenüber tun ???

Nennen Sie dergleichen gedankliche Irrgänge gar eine philosophische Theoriebildung ?

.

.

Und Wolfgang:

Ichkann mich dem nur anschließen.  Die Verwirrung war groß, das Rassistische kommt da ganz klar zu Ausdruck und es wurden ja auch immer Leute schief angekuckt, wenn sie dann z.B. in der Berliner U-Bahn mit Maske herumfuhren . . .  und da auch schon mal hinterrücks so gesagt wurde, so ganz dicht sind die nicht  . . .  so ganz sicher weiß man nie .

Logik, Wolfgang ???  Bin ich ´rassistisch´, wenn ich das Verhalten anderer für wenig bis gar nicht überzeugend halte und es als irgendwie ´verrückt´ abqualifiziere ?

Verächtlichkeiten sind doch nicht per se ´rassistisch´!

Ich glaube, es war ja auch so etwas Symbolisches: In gewisser Weise stimmt es ja, dass die Überwachung totaler wird . . .  wir sehen doch gerade, dass man auch biopolitisch so einiges auf den Weg bringt.  Das macht einen eigentlich ziemlich ohnmächtig und wir konnten ja auch nicht genau sagen, naja, dann nutzt man halt kein google und dann sind wir da raus.  Wir haben da wenig Chancen und  nur über den Weg der Politik. Diese Unfähigkeit jetzt da wirklich etwas zu tun, ist für Leute auch eine ganz heikle Situation.  Und deswegen verschiebt man einfach auch diesen Diskurs, will sich auch selbst das nicht eingestehn  . . .  und sagt, und dies ist nun aber das eindeutige Zeichen:  Mit Masken nicht !  . . .  Dabei ist viel entscheidender:  wie werden gerade Algorithmen programmiert, die Meinungen manipulieren oder gar einschränken können, während so eine Maske nur jeweils gerade dem Schutze dient. Aber man hat jetzt so ein Symbol gefunden, an dem man´s auslassen kann, auch um darüber hinwegzutäuschen, dass man ür die anderen Ansätze überhaupt keine Lösung hat bzw. noch nicht mal ein Problembewusstsein.“

Was soll der psychologisierende Salto in angeblich naheliegende Parallel-Erfahrungen ??

Dass man in vielen Fragen ohnmächtg gehalten wird und keine Lösungen parat hat, heißt doch nicht, dass man deshalb gleichsam zwangsläufig und regelhaft irgendwelche Ersatz-Gefechte suchte !

Im Übrigen:  ob Masken den genannten Schutz leisten und im Verhältnis dazu umgekehrt keine unverhältismäßigen Schäden anrichten, ist doch alles andere als zu unrecht umstritten !

Eine platt behauptete Diskreditierung von Auffassungen, die man nicht teilt, reduziert deren eventuelles Gewicht doch noch lange nicht  !!

Und Thilo:

„Das glaub ich auch.  Das ist son bischen ein Symbol dafür, nicht dazuzugehören bzw. zum ´Widerstand´dazuzugehören und keine Maske zu tragen.“

Was, Thilo, wäre daran rügenswert, wenn man Masken u.a. als Gängelungs-Instrumente und -Symbole auffasste und sie auch deshalb nicht allein ablehnte, sondern die  Notwendigkeit sähe, einer wie nun verordneten Maskentragepflicht zu widerstehen ?

Und es hätte irgendetwas Schäbiges, wenn man sein Nicht-Einverstanden-Sein mit einer Maskenpflicht dadurch ausdrücken wollte, dass man als nicht spürbar Erkranker auch keine Maske trüge ?

Es kann doch weder in die eine noch in die andere Richtung eine Pflicht geben, eigene Auffassungen zugunsten diesen widerstreitender Einschätzungen aufzugeben !!??

 

Und Gerd Scobel:

„Wobei, was mich irritiert, wenn ich das noch kurz sagen darf:  Die Maske schützt ja nicht mich, sondern  . . .  die sind ja dazu gedacht, den andern zu schützen, den anderen nicht anzustecken . . .   Was ich nicht daran verstehe, das ist ja ein Signal ´Ich scheiß auf dich, ich nehme keine Rücksicht auf dich. Wenn ich huste oder nieße oder was auch immer, dann kriegst du meinen Kram.  Das ist ja das Signal, wenn ich . . . in der U.Bahn . . .  keine Maske trage. Und das ist ein antisoziales Zeichen. Es zeigt:  ´Ich scheiß auf dich`.

Herr Scobel,    –  bitte !!!!

Nur wenn ich mich selbst rund um die Uhr in der relativen Nähe anderer Menschen als mögliche Virenschleuder begreife, obwohl ich mich überaupt nicht krank fühle, verhalte ich mich meinen Mitmenschen gegenüber nicht rücksichtslos, sondern gleich auch noch extrem verächtlich und erniedrigend ??

Was ist das für ein Menschenbild, Herr Scobel ?????

Ständiges wechselseitiges Voreinander-auf-der-Hut-Sein als Ausweis von Menschlickeit, Altruismus gar ?  Jede Form der Kontaktaufnahme gefährlich, igitt ????

 

Aber Masken erzeugten ein rücksichtsvolles Miteinander und wären gar Ausweis ´altruistischen´ Verhaltens ??? 

 

Wolfgang:

Genau, das ist auch sehr typisch, glaub ich, für eine dann privatisierte Gesellschaft, in der man nicht mehr das Soziale in den Mittelpunkt stellt, in der jeder eben privaten Interessen folgt und diese soweit ausweitet, dass andere davon Schaden nehmen können.

Logik, Wolfgang ??  In einer U-Bahn voller Masken-Menschen geht es doch nicht ums ´Soziale´ in Form wechselseitigen Einander-Wahrnehmens, flüchtg bunten Kontaktspiels, bis sich Wege wieder trennen  –  im wesentlichen ist da doch auch ohne Maske jede/r eher für sich    –   mit Maske erhöht sich allerdigs wohl das Fremdheits-Empfinden bzw. die Konzentration auf die gerade tagesaktuelle Individual-Agenda . . . 

Und es folgt auch niemand ´seinen privaten Interessen, indem er/sie ohne Maske unterwegs ist´. . .  Da gilt doch einfach nur die ´soziale´ Strafbewehrtheit im Umgang mit dem verordneten Unwohlbefinden des Maske-Tragens  !!!

Und was man vielleicht noch auch sehen muss:  also diese 20000, diese Bilder sind erschütternd, ich hab da auch heute einige Videos angeklickt und bin da fassunglos.  Zugleich aber muss man sagen:  Wir sind 83 Mio und wir haben ja noch ganz andere Probleme, was diese neuen Lockerungen anbelangt, was ich dann auch so aus der Blase der . . . Halbprominenten mitbekomme, dass die sich, zwar nicht auf der Straße, aber in Nobellokalen, in irgendwelchen Clubs und so . . .  ganz ähnlich benehmen,  . . .  dann sehen wir, dass da auch die Maske herntergerissen wird . . .  „

Wäre denn Hedonismus, wenn es denn auf der Straße des 17. Juni am Samstag oder in irgendwelchen Clubs um so etwas gegangen wäre, eine wirklich so fassungslos stimmende Haltung angesichts umfänglicher Lebensbedrohung, wie Du sie offenbar siehst ?  –  Das ist doch eine der ältesten Praktiken der Welt, mittels deren Menschen eines bestimmten Typus  bevorstehenden Abgründe zu trotzen suchen. . .  –  doch nichts Vorwerfbares, allenfalls ggf. unsympathisch. . .

 

Ich kann nicht sehen, ob der lässige Umgang dieser oder jener Menschen mit diversen Lock-Down-Lockerungen jeweils eine Haltung der Rücksichtslosigkeit ausdrückt oder nicht.  Wir verfügen alle nunmal nicht über Röntgenblike in unsere Seelen !!

Dass es in den Augen nicht weniger Zeitgenossen viele Gründe gibt, den in den vergangenen Monaten extrem inkriminierten Sarscov2-Virus für längst nicht mehr virulent zu halten:  das ist so,  und diese Menschen haben ein Recht, sich entsprechend ihrer jeweiligen Sachlagen-Einschätzung sorglos zu verhalten.

Solange ihre Gründe nicht widerlegt sind, haben sie dieses Recht   –  und es verbietet sich jede Form von Diskreditierung!!!

 

Wer weiterhin meint, Grund zu fortbestehender Angst vor einer Kette von Infektionswellen im Zusammenhang mit Sarscov2 zu haben, kann nicht mit dem Anspruch leben wollen,  alle anderen müssten sich seinen Ängsten gemäß verhalten !!

Thilo:

Gut ich mein, du sagst, 83 Mio, es waren ja maximal mal 20000 heute in Berlin und sie haben mit 500000 gerechnet.  Also sie machen  sich ja oder sie wollen sich viel größer machen als sie tatsächlich sind. „

Thilo, Thilo !

 Hätte problemangemessenes und fehlgehendes Verhalten   denn mit der Anzahl derer, die sich des einen oder aber des anderen befleißigen mag, auch nur irgendetwas zu tun ????

 

Und wohin richtest Du Deine Augen angesichts der mehrstündigen Streams von Demo-Zug und Sammelmeile auf der Straße des 17. Juni, schaust Du einmal aufmerksam und länger hinein . . . ?? !!!

Du magst zu durchgängigem Hinschauen keine rechte Zeit gehabt haben : 

dann begegne aber doch denen, deren Aktion Du offenbar nicht akzeptierst, nicht einfach mit Abschätzigkeit und überprüfe stattdessen Dein offenkundig vorurteilshaftes Desinteresse an all jenen, die die aktuellen Virusgefahren anders sehen als Du !!!!!

 

Billigste Unterstellungen waren bisher nicht Dein Stil  –  ebenso wenig das hochmütige Kopfschütteln, mit dem Du hier die hochbeachtlichen Anliegen von Hunderttausenden einfach als die eines ´ganz, ganz komischen Haufens´ wegwischen zu sollen meinst !!!

 

Da engagieren sich Menschen in bestem demokratischem Sinne, investieren in weiteste Anreisen und anstrengendste Meinungsäußerungs-Aktivitäten voller Lebendigkeit und hochbeeindruckender Friedlichkeit  –  und jemand wie Du und Deine Gesprächsparter fixieren sich auf allein ihr eigenes Bild von den unabsehbaren Virusgefahren unserer Tage, nennen solche Fixierung auch noch ´altruistisch´  – –

– –  und das immense Engagement der Vielen ist Euch keiner Nachdenklichkeit wert, die dem gälte, was diese Vielen da so bewundernswert in ihrer ureigenen Bürger/innenverantwortlichkeit zusammenkommen lässt, was sie auf neue Weise Verständigung zwischen allen gesellschaftlichen Kräften suchen lässt und von weither  – weder Kosten noch Schweiß und Mühen scheuend –  auf Berlins Straßen treibt ?

.

.

.

Leider legt Ihr auch im Folgenden einen Gedankenaustausch hin, der sich in meinen Augen leider keineswages sehen lassen kann  –  aber lassen wir´s im Augenblick  dabei . . .

.

.

_______________________________________________

.

Robert Kochs Mahnung:

„Das Bakterium ist nichts, der Wirt ist Alles.“   –   Das gilt für Viren nicht anders. . . 

.

virol

.

 

 

Der Horizont zu Sars-Cov2, den ich mir erworben habe:

_________________________________________

 

1. Lebewesen sind durchgängig Träger riesiger Keim-Mengen, sogenannter Mikrobiome.

2. Sie brauchen diese zum Leben und zur hochflexiblen Aufrechterhaltung ihrer Immunsysteme. Umgekehrt sind diese Keime auf die diversen Lebewesen als Wirte angewiesen.

 

3. Unter je gesonderten Anfälligkeitsbedingungen auf Seiten der jeweiligen Wirtslebewesen wie auch aufgrund offenbar wechselnder jahreszeitlicher Bedingungen können diese Keime die Zellen ihrer Wirte befallen, sich in ihnen krankheitserzeugend vermehren und im Wege spezifischer Wiederausscheidung auf den Weg zu neuen Wirtslebewesen machen.

 

 

4. Erst über einen erfolgreich umfänglichen Wirtszellen-Befall und die dortige Vermehrung eingedrungener Keime vollzieht sich ´Ansteckung/Infektion´, die je nach Viruslast und Abwehrkräften einen Wirt zu einem Erkrankten und zum seinerseitigen Anstecker weiterer Wirte machen kann !!!

 

5. Ein Infektions-Nachweis bedarf der mikroskopischen Erfassbarkeit im zellulären Befalls- und Vermehrungsprozess bzw. des Nachweises von Antikörpern.

 

Die Corona-Eindämmungspolitik verstrickte und verstrickt sich nun in den folgenden Fehleinschätzungen und -Leistungen:

 

1. Abstrichs-Befunde von Erreger-RNA-Brüchstücken auf Schleimhäuten  – wie sie der PCR-Test liefert –  geben über eine etwa erfolgte Infektion keinerlei Aufschluss !!! 

(Mehr als aussagelos-zufällige Korrelationen zwischen gefundenen Sarscov2-RNA-Bruchstücken und der Zahl der getätigten Abstriche kommen dabei nicht zutage !!!) 

Und:  innerhalb kürzester Zeitabstände fallen diese Tests mal positiv, mal negativ auf gefundenes Sarscov-2-Material hin aus . . .  !!

 

2. Je nach Immunität und Abwehrkraft des befallenen Organismus unterscheidet man eine

a) stumme Infektion, bei der es nicht zum Ausbruch der Krankheit kommt,

b) abortive Infektion, mit leichten Krankheitserscheinungen, sowie

c) manifeste Infektion, mit deutlichem Ausbruch der Infektionskrankheit.

 

 

3. Die Krankheitsbezeichnung ´Covid19´ gilt einem in den Augen mancher seit dem Winter 2019/20 um sich greifenden multiplen, unter entsprechenden Wirtsbedingungen, im wesentlich nahezu ausschließlich multimorbider Personengruppen wohl relativ ansteckenden Atemwegserkrankungs-Geschehen mit allerdings zu keinem Zeitpunkt klar eingrenzbarer Symptomatik.

Dieses Krankheitsgeschehen wird weltweit einem angeblich neuen Sarscov2-Virus aus der Reihe der saisonal  in jeweils neuen Mutanten auftretenden Corona-Viren (zu denen auch das Influenza-Virus gehört) zugeschrieben, das man mit Hilfe von Herrn Drostens PCR-Test nun für nachgewiesen hält, aber bereits auch in früheren Jahren gefunden hat.

 

4. Die infektionspolitsche Registrierung des als Covid19 bezeichneten Krankheitsgeschehens entbehrt entsprechend jeder Aussagekraft:

a) werden PCR-positiv-Getestete einfach unterschiedslos und fälschlicherweise  als ´Infizierte´ aufsummiert, ganz unabhängig von der Zahl und Auswahl der jeweils Getesteten!

b) werden Tote gelistet als „im Zusammenhang mit Covid19 Gestorbene“, der tatsächlichen Sterbe-Ursache, selbst wenn sie unfallbedingt und/bzw. nach einer Infektions-Genesung erfolgte, kommt dabei keinerlei Bedeutung zu:  wer immer einmal ´positiv´getestet wurde und wann immer später stirbt, muss vorgabegemäß den Covid19-Toten zugerechnet werden !  Obduktionen waren und sind nicht erwünscht !

 

 

5. Im Umgang mit diesem Erkrankungs-Geschehen hat es offenbar z.T. gleichzeitig in verschiedenen Ländern in nicht unerheblichem Umfang deckungsgleiche lebensgefährdende Vorgaben gegeben:

–  zum einen, was eine phasen-unangemessene Überdosierungs-Behandlung mit Hydroxychloroquin angeht, noch dazu ohne Berücksichtigung von Favismus-Patienten, die diese Behandlung nicht vertragen . . .

–  und zum anderen, was offenbar umfängliche Verlegungen noch nicht gesundeter Patienten von den Intensivstationen in Pflegeheime mit den entsprechenden verheerenden Folgen angeht  (vgl. Corona-Aussschuss, 8. Sitzung, ab 3:32 !!!)

 

6. Hinzu kommen enorme Gesundheitsbeeinträchtigungen durch die seit März 2020 weltweit mit unterschiedlicher Rigidität verhängte Corona-Eindämmungspolitik via Kontakt-Vorschriften und Aktivitäts-Untersagungen  (Lock-Downs)  – erheblichen  Grundrechtsbeschränkungen also –  in zeitlich wie räumlich oft kleinschrittigster Verordnungspraxis. . .

 

7.  Das Ganze zudem  o h n e  Rückgriff auf ein Mitberatungs- und Mitentscheidungs-Recht der Souveräne sich immerhin ´demokratisch´ nennender Republiken, sondern im Rahmen infantilisierender Verordnungs-Praktiken und Dickichte . . .

. . .  und im Rahmen plattester Behauptungs-Kommunikation, die  – je mehr sie auf Kritik stieß –  in Wellen flächendeckender und denkbar adressaten-verfehlender Beschimpfungs- und Fehlinformations-Versatzstücke bis heute dominieren . . .   !!!

. . .   und im Rahmen wachsender Unterdrückungs- und Bestrafungsbereitschaft allen gegenüber, die die offiziellen Dauerberohungs-Szenarien gegenüber Skepsis äußern und die täglich rigideren Regeln nicht länger einzuhalten bereit sind . . .  !!!

____________________________

vgl auch:

Verweis auf kenfm – Peter Frey /  Faschismus beginnt im Kopf

____________________________

 

8.  Was diese Gängelungspolitik weltweit an heftigsten Verelendungsprozessen zur unabsehbaren Leidensquelle macht, ist dabei noch keiner weiteren Erwähnung zugeführt:   es dürfte von unfassbarer genozidaler  ´Qualität´sein !!!

 

9. Zentrales Phänomen bei alldem weltweit: 

Es existiert eine präzise und genaue Korrelation zwischen dem Beginn der Lockdowns und signifikant steigender Gesamtsterblichkeit !

Link:  https://www.rubikon.news/artikel/das-todliche-heilmittel

 

 

 

wid

 

 

Ihr WIDERSPRUCH ?! :

______________________________

Was wäre an   d i e s e r    KEIM-GRUNDWISSENS-SKIZZE falsch ? – Ich bitte um belegte Nachweise entsprechenden Widerspruchs ! – Merci !

.

.

.

.

Meine ´Corona´-Beiträge auf diesem BLOG:

.

.

9.7.2020 gw/ AUF DIE BEVORSTEHENDEN SYSTEM-SCHLEUDERGÄNGE MIT NEUER BÜRGER/INNEN-SOUVERÄNITÄT ANTWORTEN ! )

6.6.2020  gw/ DER TANZ UM DOMINANZ-MANTREN

16.5.2020  gw/ NEIN SAGEN ALLEIN zu Fehlgängen GENÜGT NICHT ! / 4  –  Teil 4 | 12     W O    LÄGE  DEMGEGENÜBER ein   N E U E S     ´J A´  ?

11.5.2020  gw/ NEIN SAGEN ALLEIN zu Fehlgängen GENÜGT NICHT ! / 3  –  Teil 3 | 9-11     W O    LÄGE  DEMGEGENÜBER ein   N E U E S     ´J A´  ?

gw /   Was, bitte, sind „krude Demonstrationen“ ??

10.5.2020  gw/ ISFG – politisches Mäandrieren . . .

9.5.2020  gw/ NEIN SAGEN ALLEIN zu Fehlgängen GENÜGT NICHT ! / 2  –  Teil 2 | 6-8     W O    LÄGE  DEMGEGENÜBER ein   N E U E S     ´J A´  ?

27.4.2020  gw/  Menschliche Entscheidungs-Zwänge und Wissensquellen

23.4.2020  gw / Behauptete Not – rechtfertigt strafbewehrte Rechtssausetzung in engster Auslegung ?

gw / „Neu-Normal“ = Gängelbänder statt Resilienz !

22.4.2020  gw / Unangemessene Denkschablonen !

___________________

21.4.2020  gw/ . . . Dringend anstehende Zurechtrückungen . . .

17.4.2020 gw/ Es richtet uns niemand die Welt – es sei denn: w i r nehmen unsere Gemeinwesen endlich in Wort wie Tat selbstwirksam auf neue Weise in die Hand !

15.4.2020  gw/  Alte Bahnen werden nur z.T. wiederbelebbar sein . . . verträglichere neue brauchen Pionier/innen jetzt !

13.4.2020 Kommentar gw /  P H Ä N O M E N A L E    ´E X P E R T E N – H O R I Z O N T E ´   !!!

10.4.2020 gw/ Fürchtet Euch nicht ! – Es ist Ostern !! – Verbindet Euch neu mit Euren Begabtheiten und folgt nicht länger aberwitzigen Blickverstellungen !

gw /  . . . wenn Christen sich verlieren . . .

6.4.2020 gw/  Offener Brief an Jens Spahn, deutscher Gesundheitsminister

gw/ RKI verabsäumt entscheidende Klärungen !  . . . die Notstands-Verhänger/innen ebenso ! !

 

 gw / Zukunftsfähigkeit entwickeln !

28.3.2020  gw/  Crash hoch 3 – ein Bürger/innen-Fang-Boden muss her !

25.3.2020  gw/  Desinteresse am Möglichen –Starren auf´s Dunkle ?!

22.3.2020 gw/Corona-Notstand – – mit Parlamenten auf Tauchstation ? ?

17.3.2020  gw/ ´Virusopfer´ Weltwirtschaft ?

12.3.2020  gw/  Rezessive Phänomene nutzen

10.3.220  gw/  Krisen-getriggerte Bau-Chancen entdecken und erwägen ! !

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s