GESELLSCHAFTLICHE VERFÄLSCHUNGEN VON LEBEN . . . !

.

wll

 

 

W a s     e r z ä h l e n     wir   e i n a n d e r  

tagtäglich    d a,   wo  Menschen

Menschen  bis zum Zerreißen

verstören ?

 

 

Dass und wie und wie sehr und von wem betrieben und von wem erzwungen und von wem zugelassen … unendlich Vieles schief läuft, ja auf apokalyptische Katastrophen zu, denen so oder so Einhalt zu gebieten wäre, Widerstand zu markieren, Wechsel zu erzwingen …

…   –    d a s    a l l e s    in vielem zurecht,   aber   i n   immer   t o x i s c h e r     s e e l e n v e r l o r e n e m    S t r e i t    um Schuld zuweisende & ´werte´-verteidigende   E t i k e t t i e r u n g e n    und unter unablässigem Aufstellen von Warnschildern und bohrenden Vergleichs- & Unterscheidungs-Buchstabierereien …   !!

.

.

pfb

hal

// Ein beabsichtigtes terroristisches Massaker an zum Gebet versammelten jüdischen Mitbürger/innen in der Hallenser Synagoge am 9.10.19 gipfelt diese fatalen Gesellschafts-Horizonte einmal mehr reichlich extrem auf !

.

A n t i´s,  ganz offenbar so quälend, dass Vernichtungswünsche wuchern (!) und in Ausführungs-Taten münden (!),  wachsen jedoch nicht ohne jeden Bezug zu den Anti´s um sie herum… !

Ein wechselseitiger Ausschaltungswillen greift empörungs-getrieben um sich,   w o    i m m e r    es   n i c h t   g e l i n g t, dafür zu sorgen, dass wir letztlich   a l l e   beieinander  im Grunde durchaus auch aufgehoben sind … !

stop

 

Also weg mt dem ewigen Zeigefinger und den Verächtlichkeiten !

Immer schließlich geht es um den Wahn, eigene Leiden durch die möglichst noch größer inszenierbaren Leiden so oder so in Rivalität stehender Anderer scheinbar aushaltbarer machen zu dürfen und zu können…  –  uferlos  – –  fühllos  – –  letztlich aber grund-vergeblich … !  

Da gelingt immer allen das nicht, was gekränkte Herzen zur Ruhe kommen, also nicht länger aufs Auftrumpfen angewiesen sein ließe …

.

Niemand doch, der nicht immer wieder auch irrte – zuweilen gar denkbar fürchterlich…!

Und niemand, der da nicht   e i g e n e   Verächtlichkeiten zu überprüfen  und aufzugeben hätte … !

 

.

Machen wir uns endlich klar:

S o l a n g e    wir über die Gestaltung unserer  Einkommens- und Forderungsgefüge   für allzu viele keine   a l l e    b e l e b e n d e n    Verhältnisse   b e r e i t h a l t e n,   werden wir aus den   G e f a n g e n s c h a f t e n   in unseren wechselseitigen   V e r ä c h t l i c h k e i t e n     –  der anscheinend wachsenden Fülle alter und neuer Anti´s –   nicht herausfinden  !!!

.

Jede Form sich ausbreitender gesellschaftlicher Enge  erzeugt eskalations-anfällige Verächtlichkeitshaltungen.

.

Also bekämpfen wir da nichts und niemanden. 

Schützen wir einfach Bedrohte , so gut wir können.

.

Und bauen wir unsere Systeme raschestmöglich so um, dass unser aller Reviere sich nicht grundlegend zu beißen brauchen.  (Sie beißen sich nämlich seit geraumer Zeit in nicht geringem, ja wachsendem Umfang – wir blenden das nur meistenteils aus…!)

Nur so wächst und bleibt Raum für Nachsicht und Humor gerade dort, wo es zwischen uns klemmt und Widerspruch ansteht, … und Raum dafür, uns ggf. traurig, aber respektvoll einfach ab- und dahin zu wenden, wohin sich leichter begehbare Brücken vor uns auftun… (Nur:   solche werden mittlerweise nicht selten eher eingerissen, statt voller Interesse aneinander gemeinschaftlich entworfen und gebaut …!)

 

Wenn wir wollen, dass es   v o n   u n s   a l l e n   gestalt- und beeinfussbare Systeme sind, in denen wir leben, müssen wir uns endlich n e u e ebenso wie neu belebte W e g e zu entsprechender Einflussnahme ausdenken und sie unter uns einfach zu immer größeren Anteilen unseres Lebens gehen !

 

 

gvfvl.jpg
..

.pfb2

.

.

.

Wenn wir wollen, dass es von uns gestalt- und beeinfussbare Systeme sind, in denen wir leben, müssen wir uns endlich Wege zu entsprechender Einflussnahme ausdenken und bauen !

verf-x

A   |   C   |   B

.

.

Es gilt, einander einzuladen und zu erzählen,  w a s   sich auf solchen Wegen herausfinden und anzielen ließe und lässt !!!

.

Wenn wir um die zahllosen Ungedeihlichkeiten unseres Tuns wissen   – eine davon sind vielfältig gehandelte Vernichtungs-Träume (!!) –, …

vt

… müssen wir uns endlich flächendeckend in Bürger/innen-Kreisen zusammensetzen und über neue Gedeihlichkeits-Strukturen und -Einrichtungen beratschlagen, Geeignetes entwickeln, beschließen und umsetzen !

.

.

Es gilt,  einander zu erzählen und vorstellbar zumachen, mit- wie gegeneinander abzuwägen, wie sich Dinge einmal ganz anders als gewohnt denken und konstruieren ließen und was daraus erwachsen könnte !!!

.

Verstetigte & gedeihlichere Rahmenbedingungen für Geld, Wirtschaft, Staatshaushalt, eine alte Verwerfungen neu entspannende Einkommensordnung und nicht zuletzt ein Frieden-Machen & -Halten-Lernen mit allem, was oft und oft erschütternd spannt:    das alles sollte sich wirklich nicht täglich neu und mehr finden und auf den Weg bringen lassen?

.

.

Untereinander nach Ausgleich zu suchen und Gefundenes an die von uns bestellten Entscheidungsträger übermitteln:  darauf käme es an !!

bk-modell

bkrei

 

Wenn wir doch wissen, wieviel Vernichtungswut uns zuweilen packt und was wir dazu beitragen, dass das geschieht …

…  – nicht minder aber wissen, wie produktives Streiten geht, etwas miteinander entwickeln, voller Neugier, Eifer, Herzlichkeit …

Warum erzählen wir uns so wenig davon und von unseren die Dinge ganz woanders hin rückenden Ideen, Erfahrungen, Freuden und Leiden, von dem, was wir gemeinsam planen könnten, heraus aus gegenwärtigen Engen hinein in neue Wirksamkeitsfelder für möglichst alle… ?!

.

bkrei2

 

_____________________

 

 

Mein aktueller Erzähl-Link ist einer zu meinen Alternativ-Ideen, was neue Rahmensetzungen mit neuen Spielräumen für alle angeht, …

…  Spielräumen, die Lust entfalten könnten, zu Neuem aufzubrechen und unsere Verhältnisse kühn, aber respektvoll und tolerant zu weiten … :

 

1.10.2019 gw/  Brauchen wir ´Messlatten-Gesellschaften´ ??

4.10.2019 gw/  Umbruchszeiten – – – also entwerfen & gestalten wir unsere Verhältnisse neu !

29.1.2019  gw/  R // E – VOLUTION ZWISCHEN PASSIV & AKTIV … ? !

.

ziele-ausrufen

 

 

Habt Ihr auch Erzählbares solcher Art ? Wär schön !

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s