Wenn Berge kreissen und nicht einmal mehr Mäuse herauskommen >>>

 

g7

 

 

Die Denkhorizonte der 7 sich auf ihre Bedeutung so viel zugute haltenden ´größten´ Mächte dieser Welt nähern sich nicht einmal entfernt den Beteiligungs-Problemlagen, für die sie (und mit ihnen u.a. alle einzelnen EU-ler…) Verantwortung tragen…

Wer sich handelswirtschaftlich und politisch nicht anders als bisher zu verhalten bereit ist, braucht von umgehender „Wiederaufforstung“  brandgerodeter Regenwälder doch überhaupt nicht zu reden !

Unter nicht veränderten Bedingungen erübrigt sie sich weiterteils ! Ein zerstörter Regelwald ist auch in mehr als 100 Jahren nicht zu ´ersetzen´!!

.

.
Sogenannte Gipfel- & Konsens-Verhandlungen in einer am Killerwettbewerb hängenden Wirtschafts- & Rüstungs-Welt bleiben zu allergrößten Teilen pure Heuchelei und sind Ausdruck nur wenig bemäntelter Machtspiele – sie bleiben im Wesentlichen Papier im Dienst derer, die die Welt als alternativlos in den Köpfen unzähliger Zeitgenoss/innen zu verankern wussten und wissen…

.

.
K o n s e n s e   veränderter Qualität   s t e l l e n   s i c h   nur dann        e i n,   w e n n man die zentralen Bedingungen namentlich in wirtschaftlich so dominierenden Staaten die D auf ein Gleis setzt, das eigene wie fremde Praktiken   s o   gleichsam um-magnetisiert, dass   s i c h   unter der Hand und gänzlich   a b k o m m e n s l o s   die Wirtschafts – B e z i e h u n g e n    a l l e r    d a r a u f    Schritt für Schritt   e i n z u p e n d e l n    b e g i n n e n …

.

Hauptaufgabe der Staatenwelt, in der wir uns bewegen,  w ä r e   die Unterbindung   i n   k e i n e r   Hinsicht   r e c h t f e r t i g b a r e r   Vorteilsnahme-Praktiken, die so oder so vom inzwischen üblich Gewordenen abweichende Formen von Selbstorganisation zurückzudrängen oder solche gar nicht erst zuzulassen trachten.
– Brasilien, nur z.B., erkennt indigenen Landbesitz einfach nicht an…

 

Wer Kraft in diese zentrale Staatsfunktion bringen will, der sollte   k e i n e    Politik ausgefeiltester Abkommen anzielen !
Der sollte nicht um die täglich totgeredeten Menschenrechtsverletzungen streiten und mit Zwangsmitteln drohen … !
S o wird er nichts als Wind säen, um kaum anderes als immensen Sturm zu ernten !!

.

.

D e r   b r a u c h t e   stattdessen   n u r   j e d e s   der in   s e i n e m   Land gehandelten Güter genauestens zu   i n d e x i e r e n   auf ihre jeweiligen   G e d e i h l i c h k e i t s – und   S c h ä d l i c h k e i t s – K e n n z i f f e r n   hin !

Damit hätte er die Daten für eine stückspezifisch kostenwahre Waren-Steuer, die z.B. für Soja oder Palmöl aus Regenwald-(Brand)rodungsgebieten samt CO2-Anteil… kennziffern-spezifisch hoch ausfiele …
– Zollfragen fielen weg (!!!) und der Blick auf die verbleibende Gewinnträchtigkeit würde allen gänzlich unspektakulär zu neuer Nachdenklichkeit verhelfen !

.

.

Der Schritt weg von einem Arbeits-Besteuerungs-System zu einem hauptsächlichen Index-Steuer-System (!!)   könnte da – namentlich wenn er grundeinkommensgestützt vollzogen würde – vieles in gedeihliche Bewegung bringen ! ! !
Und das weltweit unter allen Handelspartnern weit jenseits alles und alle vergiftender Forderungen und heuchlerischer Abkommen und Vorwürfe!!

.

.

vgl auch:  https://diskursplanb.home.blog/10-3/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s